Staatsminister Axel Wintermeyer hat gestern einen Förderbescheid in Höhe von 5.000 Euro an den
Kreisjugendfeuerwehrwart der Kreisjugendfeuerwehr Fulda, Steffen Hohmann, auf den
Weg gebracht. Die Zuwendung an die Kreisjugendfeuerwehr Fulda erfolgt aus dem Förderprogramm der
Initiative „Gemeinsam aktiv – Bürgerengagement in Hessen“. Die Hessische Landesregierung verfolgt mit der Kampagne das Ziel, bestehendes Engagement zu stärken und neue Bereitschaft zum Engagement zu wecken.

Mit dem Geld unterstützt das Land Hessen den Ausbau der digitalen
Infrastruktur bei der Kreisjugendfeuerwehr Fulda.

Die Kreisjugendfeuerwehr Fulda ist die Interessensvertretung von 136 Jugendfeuerwehren im Landkreis Fulda. Sie berät und unterstützt die Jugendwehren der Kommune, bearbeitet Anträge und organisiert für diese Bildungsveranstaltungen und Veranstaltungen zum gegenseitigen Austausch.

Ich freue mich persönlich sehr, dass das Land Hessen die gute Arbeit unserer Kreisjugendfeuerwehr finanziell unterstützt und würdigt.

Hintergrund
Mit der Förderrichtlinie der Kampagne "Gemeinsam aktiv – Bürgerengagement in
Hessen"
stellt die Hessische Landesregierung zur Unterstützung des ehrenamtlichen
Engagements in Hessens Städten und Gemeinden jährlich 500.000 Euro bereit.

Antragsberechtigt sind Initiativen, Feuerwehren, Freiwilligenagenturen, gemeinnützige
Organisationen (Vereine, Stiftungen, Unternehmen), Verbände und kommunale
Gebietskörperschaften.

Gefördert werden unter anderem Freiwilligentage, Schulungen
und Veranstaltungen, die dazu dienen, den Aktiven zu danken. Über die Richtlinie können
auch Digitalisierungsmaßnahmen für die Ehrenamtlichen finanziell unterstützt werden.
Dazu zählen zum Beispiel Fortbildungen und der Aufbau von Datenbanken. Die
Förderrichtlinie finden Sie auf der Internetseite www.gemeinsam-aktiv.de.

Hier finden Sie außerdem eine ausführliche Pressemitteilung der Hessischen Staatskanzlei

« Sommerbereisung des Vorstands der CDU-Landtagsfraktion - EDAG Product Solutions